Maler und Lackierer Infoportal

Aktuelle Stellenangebote für Maler und Lackierer

Die Ausbildung zum Maler und Lackierer

Der Beruf des Maler und Lackierers gehört seit jeher zu den beliebten Ausbildungsberufen, die vor allem Jugendliche nach dem Haupt- oder Realschulabschluss ergreifen. Voraussetzung für einen Ausbildungsplatz in einem renommierten Ausbildungsbetrieb ist in der Regel die mittlere Reife. Aber auch mit einem Hauptschulabschluss, der viel Engagement und gute Noten attestiert, hat der Schulabsolvent gute Chancen, einen Ausbildungsplatz als Maler und Lackierer zu bekommen. Die Ausbildung zum Maler und Lackierer ist – wie in Ausbildungsberufen üblich – dreijährig und enthält kombinierte praktische und theoretische Ausbildungsanteile. Der Besuch einer Berufsschule ist verpflichtender Bestandteil der Ausbildung. Auch die abschließende Prüfung, nach der sich der Absolvent dann offiziell ausgebildeter Maler und Lackierer nennen darf, beinhaltet einen theoretischen und einen praktischen Teil, der dann schließlich zu einer finalen Abschlussnote zusammengefasst wird. Wichtig ist: Theorie und Praxis müssen unabhängig voneinander mit jeweils mindestens einer ausreichenden Leistung abgeschlossen werden.

Stellenangebote: Über Praktika zur gewünschten Festanstellung

Wer die Stellenangebote für Maler und Lackierer verfolgt, wird feststellen, dass es sich vor allem um Kleinbetriebe handelt, die regelmäßig Stellenangebote ausschreiben. Viele Betriebe erwarten vor einer Festanstellung jedoch in der Regel ein Probearbeiten, in denen die Bewerber ihr Können, speziell verlangte Zusatzqualifikationen und etwaige Praxiserfahrung unter Beweis stellen können. Bewerber, die direkt mit ihrer Bewerbung um einen Praktikumsplatz beten bzw. die Möglichkeit eines Praktikums von sich aus erwähnen, werden von vielen kleineren Betrieben bevorzugt. Auch für den Bewerber hat ein Praktikum mitunter viele Vorteile: Er kann die neue Arbeitsumgebung, die Anforderungen und auch das Team in aller Ruhe kennen lernen. Außerdem gilt: Als Praktikant darf man zu Beginn noch Fehler machen, die später in einer etwaigen Festanstellung nicht mehr begangen werden dürfen. Viele Stellenangebote erwähnen sogar ausdrücklich, dass ein vorheriges Praktikum zur Eignungsfeststellung Voraussetzung für eine Festanstellung ist.

Aktuelle Stellenangebote finden

Wer auf der Suche nach Stellenangeboten ist, sollte sich mit dem Beruf des Malers und Lackierers als Wunschziel nicht ausschließlich auf das Internet verlassen. Viele Betriebe nutzen noch immer die zum Teil als veraltet geltenden Möglichkeiten einer Stellenausschreibung. Neben den Vermittlungsangeboten der Arbeitsagentur, die ein jeder Suchender immer nutzen sollte, sind die Kleinanzeigen der lokalen Zeitungen ein häufig genutztes Medium. Sollte eine Anzeige interessant sein, sollte sich der Bewerber zunächst telefonisch vorstellen. Einige Betriebe pflegen ein direktes Bewerbungsgespräch, zu dem die Bewerbungsunterlagen mitgebracht werden müssen, andere Betriebe hingegen möchte die Bewerbungsunterlagen zunächst postalisch zugeschickt bekommen und entscheiden dann über die Möglichkeit eines persönlichen Gespräches.

Bilderquellen: © Robert Kneschke – Fotolia.com